• Free!

    ©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi High School Swimming Club

  • Free!

    ©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi High School Swimming Club

  • Free!

    ©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi High School Swimming Club

  • Free!

    ©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi High School Swimming Club

  • Free!

    ©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi High School Swimming Club

Leseprobe AnimaniA 3/2016: Free!


Wasser marsch! Am 25. März ist Free!, Kyoto Animations (u. a. K-ON!) 24-teilige Feel-Good-TV-Serie über den Iwatobi-Schwimmklub, deutsch synchronisiert bei peppermint anime gestartet. Wir haben uns das erste BD-/DVD-Volume für euch angesehen!

Es waren einmal vier Grundschüler, die gemeinsam Staffel schwammen: Haruka, sein bester Freund Makoto, der quirlige Nagisa und der ehrgeizige Rin. Seitdem ist allerdings viel Wasser den Berg hinabgeflossen: Rin etwa ging ins Ausland, um für Olympia zu trainieren, und ausgerechnet Wasserratte Haruka hörte plötzlich mit Sportschwimmen auf, ohne Makoto je zu erklären, warum. Dennoch bleiben die beiden bis zur Highschoolzeit eng befreundet, so dass das Team fast wieder komplett ist, als Nagisa an die Iwatobi-Oberschule kommt. Da liegt die Idee, einen Schwimmclub zu gründen, natürlich nahe! Ohne Rin wäre es jedoch nicht das Gleiche, und vor allem Haruka scheint der Gedanke an einen neuen Schwimmklub eher zu belasten als zu erfreuen – seltsam, so verrückt nach Wasser, wie er ist. Etwas Licht kommt ins Dunkel, als sich herausstellt, dass Rin längst zurück in Japan ist, aber nie den Kontakt zu seinen alten Freunden gesucht hat. Hatte sich die einst natürliche Konkurrenz zwischen den beiden besten Schwimmern des Teams etwa zu einem echten Problem entwickelt?

Free! Hauptcharaktere
©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi High School Swimming Club

Talent verpflichtet

Eine Schulklub-Comedy über so sympathische wie gutaussehende Schwimmer? Von den Moe-Comedy-Spezialisten von Kyoto Animation, die schon mit Haruhi Suzumiya, K-ON! und Love, Chunibyo & Other Delusions (s. AnimaniA 6/2015) gezeigt haben, wie gut sie dieses Genre beherrschen? Eine Show ähnlich konzipiert wie K-ON!, nur diesmal mit Jungs und Badespaß anstatt Mädchen und Musik? Das klingt nach einer sicheren Wette – und ist es auch. Eine Folge (zum Beispiel die auf der aktuellen AnimaniA-DVD) genügt, um neidlos anerkennen zu müssen, dass Kyoto Animations erprobte Highschool-Club-Comedy-Formel mit Free! ihren nächsten Höhepunkt erreicht hat. Und das bedeutet, dass es sich eben nicht um einen Aufguss alter Erfolgskonzepte handelt: Das Team rund um Regisseurin Hiroko Utsumi und Charakterdesigner Futoshi Nishiya war sich offensichtlich wohl bewusst, dass ihre Zuschauer inzwischen ebenso viel Erfahrung mit dem Stoff haben wie sie selbst. Also werden Story-Eckpfeiler wie das Anwerben neuer Mitglieder und zu Recht beliebte Charaktertypen (oben von links nach rechts seht ihr den Großen Bruder, den Träumer, den Sunnyboy, den Streber und den heißblütigen Rivalen) pflichtbewusst und mit viel Liebe platziert, aber auch mit einem Augenzwinkern variiert. […]

Dies ist nur ein Auszug aus dem kompletten Artikel in der AnimaniA 3/2016, die ab dem 1. April am Kiosk und als DVD-Ausgabe im Comic- und Fachhandel erhältlich ist. Beide Versionen der AnimaniA könnt ihr auch über unseren Onlineshop www.animagine.eu bestellen. 

 

©Ohji Kouji/Kyoto Animation/Iwatobi High School Swimming Club